Die Auszubildenden im Gespräch
11.04.2019

Ausbildung im Fokus

Fachkräfte finden und fördern – das ist in Zeiten des Fachkräftemangels so wichtig wie noch nie zu vor. Deshalb setzt sich der Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) für die Weiterbildung von engagierten und jungen Nachwuchskräften ein. Im Rahmen der Weltleitmesse BAU haben wieder zahlreiche Azubis die Chance genutzt und sich über die Baubranche informiert.

Die „Azubi-Schnitzeljagd“ hat Tradition: Seit dem Jahr 2007 bietet der Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) interessierten Auszubildenden aus ganz Deutschland die Möglichkeit, die Fachmesse BAU zu erkunden, mit Unternehmen in Kontakt zu treten und ihr Fachwissen über die Baustoffbranche zu erweitern. Die Veranstaltung fand bereits zum siebten Mal am ersten Messetag statt.

In diesem Jahr hatten die Jugendlichen erstmalig keinen Papierfragenbogen mehr, sondern einen „digitalen Begleiter“: Eine extra aufgesetzte App begleitete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ihrem Streifzug über das Messegelände. Diesen digitalen Fragenbogen mussten die Jugendlichen dann auf den Messeständen und bei ausgewählten Industriepartner lösen.

Auf spielerische Art und Weise näherten sich die interessierten Lehrlinge den verschiedenen Innovationen und Produkten an und stellten den Unternehmen, wie unter anderem dem Baustoffhersteller der Saint-Gobain Weber GmbH, eifrig Fragen rund um das Thema Wärmedämmung. 
Am Nachmittag wartete dann ein interessantes und abwechslungsreiches Vortragsprogramm auf die Auszubildenden.

Eine Bildergalerie sowie ein Video zur „Azubi-Schnitzeljagd“ finden Sie auf der Webseite des Bundesverbands Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB).

*Bildquelle: „Im Dialog mit der Industrie: Die Auszubildenden knüpften viele interessante Kontakte (Copyright: Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel).